Zum Film „La Grande Bellezza“ (2013) entwickelte unser Kurs verschiedene Projekte aus den Eindrücken des Films. Um die umgesetzten Ideen einem Publikum zu präsentieren, stellten wir unsere Arbeiten im April 2019 im Metropol-Kino Düsseldorf aus.
Mein Projekt Cubes ist inspiriert von der isolierten Box der Burlesque-Tänzerin auf der Party zu Beginn des Films, die sich in der dort vorherrschenden Ruhe völlig von der ­Außenwelt abhebt. Dieser Moment der Ruhe findet sich auch in der Kameraführung des Films wieder, die oft lange auf einer einzelnen Szene verweilt. Dieses Gefühl lässt sich auf den ganzen Film übertragen, der immer wieder von diesen Momenten lebt – sogar während lauter Partyszenen.
Die Projection-Mapping-Installation verwandelt den Kinosaal selbst in eine Art Kubus und bewirkt die Immersion des Zuschauers in den Raum dieses Kubus als Sinnbild für den durch Ruhemomente bestimmten Film.
Plakat am Kinoeingang
Plakat am Kinoeingang
Kinosaal Metropol
Kinosaal Metropol
Vorspann im vollen Kinosaal
Vorspann im vollen Kinosaal
Test der Beamer
Test der Beamer
Dokumentation, A5
Back to Top